Netzwerken ist unglaublich wichtig für dich als Selbständige, vor allem, wenn du noch am Anfang stehst. Eine recht günstige Möglichkeit des Marketings, denn du hast noch viel Zeit. Zumindest mehr Zeit als Geld.

Du möchtest erstmal unter Leute gehen, dich und dein Business vorstellen und schauen, wie das bei anderen ankommt.

Im Du das Ich finden.

Du erhältst wertvolle Reaktionen, die du in deine Dienstleistung berücksichtigen kannst. Aus eigener Erfahrung weißt du auch, dass du lieber mit Menschen Geschäfte machst, die du bereits kennst. Es ist schon eine kleine Vertrauensbasis da, auf der du aufbauen kannst.

Das Wichtigste: fang so schnell wie möglich an, dir ein Netzwerk aufzubauen. Bevor du es brauchst. Denn Netzwerken bedeutet auch, dass du zuerst gibst, bevor du nimmst. Dass du dabei bleibst und deine Kontakte pflegst. Das geht natürlich nicht mit allen und jeden. Doch zumindest mit denen du dich angeregt unterhalten oder Gemeinsamkeiten entdeckt hast. Mit den sozialen Medien heutzutage geht das auch einfacher als früher.

Netzwerden 70 20 10 Regel

Der Social Media Berater Mike Sansone hat eigens fürs Netzwerken eine Formel erstellt

Egal ob online oder offline, sei es in Einzelberatungen, Seminaren oder anderen Gelegenheiten, die mir die Möglichkeit geben, mich auszutauschen, Rat zu suchen oder mich einfach wohl zu fühlen. Ich hänge an meinen Netzwerken, auch wenn ich mich jedes Mal überwinden muss, da ich recht schüchtern bin.

Wenn es dir auch so geht, dann hoffe ich, dass dir meine Tipps hier weiterhelfen.

8 einfache Tipps zum Netzwerken

Hol dir die Tool Tipps direkt in dein Postfach

1. Bereite dich vor - und zwar in mehrfacher Hinsicht. Vielleicht gibt es schon eine Gästeliste zu dem Event, dann informiere dich vorab. Schau, welche Personen du kennenlernen willst. Zieh dich dem Event entsprechend an, damit du dich auch wirklich wohl fühlst. Neue Looks probierst du vorher besser aus. Denn den ganzen Abend an sich herum zu zupfen, weil irgendwas nicht so sitzt, wie es sollte, ​nagt am Selbstvertrauen.

2. Dein Elevator Pitch - oder ganz simpel eine schlüssige, leicht verständliche Antwort auf die Frage: Was machen Sie beruflich? Überlege dir vorher, mit was für einer Intention du das Event besuchst​. Richte deine Selbstpräsentation darauf aus.

3. Visitenkarten - am besten immer griffbereit in der Tasche haben und einfach nachschauen, ob der Vorrat aufgefüllt werden sollte.

4. Einstiegsfragen parat haben - denn häufig fällt mir nicht ad hoc ein, was ich fragen soll. Das hält mich dann davon ab, auf andere zuzugehen. Deshalb habe ich mir irgendwann ein kleines Repertoire an Einstiegsfragen zugelegt:

  1. ​Was machen Sie beruflich?
  2. Welches Buch lesen Sie gerade?
  3. Wie fanden Sie den Vortrag?
  4. Möchten Sie etwas trinken?
  5. Wie sind Sie hier hingekommen?

Ja, ich gebe zu: wenig originell. Doch stumm bleiben und abwarten ist auch blöd.

5. Lächeln - das macht dich gleich sympatischer und erleichtert es dir, jemanden kennenzulernen. Oder gehst du gerne auf grummelig ausschauende Menschen zu?! Eben.

6. Zuhören - eine Eigenschaft, die immer gut ankommt, weil sie heutzutage immer seltener wird. Netzwerken sind in der Regel keine Verkaufsveranstaltungen, es geht um Menschen, nicht um Produkte.

7. Nimm dir Zeit - recherchiere gleich am Monatsende welche Netzwerktreffen im kommenden Monat anstehen. Blocke dir entsprechend die Zeit im Kalender. Das sind deine Dates mit dir und deinem Netzwerk, sie sind wichtig für dich. Betrachte sie also als verbindlich.

8. Sei verbindlich - melde dich innerhalb der nächsten 24 Stunden bei den Menschen, mit denen du dich gut unterhalten hast. Idealerweise weißt du schon, auf welcher sozialen Plattform ihr beide seid und hast dich mit ihr verbunden. Du hast etwas zugesagt? Halte es ein oder melde dich auch, wenn du die Zusage zurücknehmen musst.

Wo finde ich ​Events zum Netzwerken?

Beruflich und auch privat schaue ich gerne über den Tellerrand hinaus​. Deshalb liebe ich Netzwerke und Veranstaltungen jeder Coleur.

Eventbrite

Auf Eventbrite findest du Veranstaltungen in Köln, zu denen ich gehe und wo wir uns gerne persönlich kennenlernen können. Zumeist sind das Veranstaltungen rund um das Thema Business.

Zudem bieten viele Coworking Spaces ihre eigenen Veranstaltungen an, die so zahlreich sind, das ich sie hier nicht aufführe. Schau einfach mal, wo bei dir der nächste Coworking Space ist. Meine Office Base habe ich im Cowoki in Köln.

Facebook

Auf Facebook findest du zahlreiche lokale und überregionale Veranstaltungen, einfach hier klicken.


Meetup

Netzwerken Meetup

​Eine Alternative für alle, die nicht auf Facebook sind, ist Meetup: lokal, regional oder international. Zum tanzen, kochen, Yoga, programmieren und wenn dir deine Nische fehlt, dann schlag etwas vor!


Internations

Netzwerken Internations

​Wenn du - wie ich - dich gerne mit Expats oder Menschen austauschst, die im internationalen Kontext denken, dann schau mal bei Internations vorbei: "Connecting Global Minds" ist das Credo. Hier geht es oft um Freizeitaktivitäten, doch auch Business-Kontakte ergeben sich darüber.


Lean In

Netzwerken Lean In

​Netzwerken der anderen Art ist das Lean In. Wenn eine Frau einer anderen Frau hilft, profitieren beide davon. Und wenn Frauen die Errungenschaften der anderen feiern, stärken wir uns alle. Gemeinsam können Frauen mehr tun, weiter gehen und die Welt verändern. Hier geht´s um Frauen und ihre Themen: von Gehaltsverhandlungen über Mutterschaft, Männer oder persönliche Krisen und wie du sie meisterst. Der Fokus liegt auf wertschätzendem Austausch. Die sogenannten Circles gibt es international, hier in Deutschland ist Barbara Lampl Chapter Leader. Männer sind ebenso willkommen! Mehr dazu findest du hier.


WordPress

Foto einfügen

Eine weitere globale Community findest du bei WordPress. Seit 2017 bin ich Teil der WordPress Community in Deutschland und nehme regelmäßig an verschiedenen WordPress Meetups und WordCamps in Europa teil. Ich mag den inklusiven Gedanken dieses Netzwerkes​. Dort fühle ich mich ​einfach gut aufgehoben und sprichwörtlich in guter Gesellschaft. Es ist im Gegensatz zum Lean In eher beruflich als privat. Doch mit der Zeit lernst du die Teilnehmer immer besser kennen. Es ist einfach schön, die Welt mit WordPress kennenzulernen. Du kannst aber nicht programmieren?! Macht nix, ich auch nicht - hier sind Menschen mit jedem Hintergrund willkommen. Schau doch mal vorbei.

​Also - worauf wartest du noch?!

8 Tipps zum Netzwerken Zitat


Das könnte dir auch gefallen

Pin It on Pinterest

Share This