Die Bedeutung des Hashtags und wie du ihn auf Facebook nutzen kannst

Was ist ein Hashtag

Er läuft dir täglich über deinen digitalen Weg und du fragst dich vielleicht:

was ist ein Hashtag?

sollte ich den auch einsetzen?

wenn ja – wie?

Der Hashtag ist eine Zusammensetzung aus dem englischen Wort „hash“ für „Raute“, also dem Zeichen „#“ und dem Wort „tag“ für „Markierung“. Dieses Zeichen „#“ markiert also das Wort, welches dahinter gesetzt wird und es wird zu einem anklickbaren Link in deinem Beitrag. Richtig eingesetzt kann er langfristig deine Reichweite/ Sichtbarkeit vergrößern.

Als schönes Beispiel sei hier #AufdieLiebe genannt.

Wenn du auf diesen Hashtag klickst, dann erscheinen alle Beiträge, in denen diese Markierung/ dieser Hashtag auch genutzt wurde, die damit ihre Solidarität auszudrücken wollten.

Idealerweise enthält ein Beitrag 1 Hashtag = 1 Link. Denn du möchtest ja mit deinem Beitrag die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Link leiten. Bei mehr als zwei Hashtags sinkt die Interaktionsrate (Quelle), Ausnahmen bestätigen hier sicherlich die Regel und du solltest ausprobieren, was für dich funktioniert.

Allerdings: „nur“ bis 30 Hashtags werden von Facebook verlinkt. An diesem Bild siehst du sehr schön, wann das Limit erreicht wurde. Quelle

Im Business-Kontext werden Hashtags zum Beispiel für Events oder Produkte eingesetzt. Eine Yoga-Schule, die Hatha-, Kundalini- und Ashtanga-Yoga anbietet, könnte seine Facebook-Beiträge entsprechend diesen drei Yoga-Richtungen hashtaggen (markieren).

Wenn du das einmal bei Facebook ausprobierst, dann siehst du, dass Facebook mit dem Hashtag eine Kategorie zu #KundaliniYoga öffnet.

Hier werden nun die beliebtesten Beiträge, Beiträge von Freunden und Gruppen und öffentliche Beiträge aufgeführt. Auch alle anderen Yoga-Schulen, die diesen Hashtag genutzt haben, also eventuelle Mitbewerber. Doch so können Menschen auf dich aufmerksam werden, die deine Yoga-Schule noch gar nicht kannten, sich jedoch für Kundalini Yoga interessieren.

Hashtags werden ​mittlerweile auf allen Social Media Kanälen genutzt​.

Bevor du einen Hashtag in deine Facebook-Beiträge integrierst, solltest diese durch die Facebook-Suche laufen lassen um zu sehen, womit sie verknüpft sind. Zudem kannst du bei Hashtagify.me herausfinden, was für hashtags mit dem hashtag verbunden sind, den du nutzen möchtest.


  1. Hashtags mit Leerzeichen voneinander trennen, damit sie beide anklickbar sind, also: #KundaliniYoga #MeineYogaSchule
  2. Groß- und Kleinschreibung führen zum gleichen Ergebnis: #kundaliniyoga und #KundaliniYoga
  3. An die Sprache deiner Zielgruppe denken
  4. Hashstags sollten kurz und einprägsam sein
  5. Oder zumindest gut lesbar: #KundaliniYogaImShuniaZentrum ist besser lesbar als #kundaliniyogaimshuniazentrum
  6. Vorsicht Falle: womit ist der Hashtag noch verknüpft? Facebook-Suche nutzen!
  7. Zahlen können integriert werden – #3HO, Satzzeichen und Sonderzeichen nicht
  8. Bietet der Hashtag einen Mehrwert für deine Zielgruppe?

Das könnte dir auch gefallen

>

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top

Hey, willst du deine WordPress Seite selbst erstellen? Kostenlos?