​Google My Business? Hast du dein Business schon eingetragen?

Nie gehört, kenne ich nicht.

Sehr schade. Google My Business (GMB) ist ein kostenloses Tool, mit dem du bestimmst, wie Google dein Unternehmen in der Suche und in Google Maps anzeigt. ​Der Eintrag zeigt deinen Firmennamen, den Standort sowie Öffnungszeiten​. Deine Kundenbewertungen siehst und beantwortest du hier, Fotos ​oder Videos lädst du ​hier hoch und erstellst dein Menü sowie Beiträge.

Also jede Menge Informationen, die ​Google über dein anzeigen kann - wenn du Google all diese Informationen gibst.

Google My Business ist ein wichtiger SEO Baustein: dem sogenannten local SEO, also Suchmaschinenoptimierung für lokale Geschäfte wie Boutiquen, Praxen, Restaurants, Bars oder Coworking Spaces. Denn wenn Menschen in der Nähe nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, stehen sie kurz vor dem Kauf: jeder Zweite, der eine lokale Suche durchführt, geht noch am gleichen Tag zu dem Unternehmen. Daher achte darauf, dass die angezeigten Informationen zu deinem Unternehmen aktuell, vollständig und optimiert sind.

Ich erkläre dir ​Schritt für Schritt, wie du dein Google My Business Konto erstellst, deinen Eintrag verifizierst und den Eintrag optimal gestaltest.

Alles was du dafür brauchst, ist bereits auf deiner Webseite: Texte, Fotos und natürlich ein Google Konto. Du hast noch keins? ​In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du dir ein Google Konto erstellst.

Erstelle deinen Google My Business Eintrag

​Im Formular ​hast du verschiedene Optionen zur Auswahl, zum einen bei der Kategorie, zum zweiten bei der Dienstleistung. Darauf möchte ich kurz eingehen.

Geschäftskategorie​: die Perfektion gibt es nicht, deshalb nimm am besten die Kategorie, die am ehesten auf dich zutrifft. So teilst du Google mit, welche Art von Kunden deinen Brancheneintrag sehen soll. Es existiert eine Liste aller angebotenen Kategorien, du findest sie weiter unten​.

Produkte & Dienstleistungen: Du gehst zu deinen Kunden, berätst telefonisch oder online? Dann aktiviere das Kontrollkästchen „Ich liefere Waren und Dienstleistungen an meine Kunden aus.“ Falls du in einem Coworking Space oder einer anderen Adresse arbeitest, die du nicht veröffentlichen willst, klicke auf die Option „Meine Adresse ausblenden (es handelt sich nicht um ein Ladenlokal). Nur die Region anzeigen.“ Anschließend wählst du aus, in welcher Region oder welchem Umkreis du tätig bist.

Google My Business Eintrag erstellen

In vier Schritten deinen Eintrag erstellen

Dein Unternehmen auf Google verifizieren lassen

Es gibt verschiedene Optionen zur Verifizierung:

  • Per Postkarte
  • Per Telefon
  • Mit sofortiger E-Mail
Google My Business Eintrag verifizieren

Verifizierung per Postkarte

Schritt 1: Melde dich bei GMB an und wähle das Unternehmen aus, welches du verifizieren willst. (Wenn du bereits angemeldet bist, kommst du automatisch zu dem Bestätigungsprozess)

Schritt 2: Überprüfe nochmal deine Geschäftsadresse oder füge eine Kontaktperson hinzu, an die deine Postkarte gehen soll.

Schritt 3: Klicke auf „xxx“. Die Postkarte erreicht dich in den nächsten vier Tagen. Bitte nicht mehr deinen Firmennamen, die Adresse oder Kategorie ändern oder einen neuen Code anfordern! Ansonsten verzögert sich der Prozess.

Schritt 4: Sobald du die Postkarte erhältst, meldest du dich bei Google My Business an. Wählen den Standort aus und gehe auf „Jetzt verifizieren“.

Schritt 5: Gib in das Feld Code den fünfstelligen Bestätigungscode ein, der auf der Postkarte steht. Dann auf „Senden“ klicken.

Wenn deine Postkarte ins unendliche Postnirvana eingegangen ist oder du sie zwar erhalten, aber verloren hast, ​fordere einen neuen Code an​. Einfach nochmal bei Google My Business anmelden und oben auf dem Bildschirm auf das blaue Banner „Anderen Code anfordern“ klicken.

Telefonverifizierung

Google bietet einigen Unternehmen diese Option an. Ob du dazu gehörst, siehst du direkt beim Starten des Verifizierungsprozesses: die Option „Telefonisch bestätigen“ ist für dich auswählbar. Bitte beachte, dass du sofort von dem Google-Bot angerufen wirst! Habe das zur angegebenen Rufnummer passende Handy parat, sonst läuft der Anruf ins Leere.

Schritt 1: Melde dich bei GMB an, wähle dein Unternehmen aus. (Wenn du bereits angemeldet bist, bist du bereits im Verifikationsprozess.)

Schritt 2: Überprüfe nochmal, ob deine Telefonnummer korrekt ist, und klicke auf „Verify by phone“.

Schritt 3: Der Google-Bot ruft dich an und nennt dir einen Code. Gib diesen Bestätigungscode ein.

E-Mail-Verifizierung

Manchmal kannst du dein Business per Email bestätigen lassen. Google zeigt dir die Option „mit E-Mail bestätigen“ an.

Schritt 1: Melde dich bei Google My Business an und wähle das gewünschte Unternehmen aus. (Du bist angemeldet? Dann befindest du dich im Bestätigungsschritt.)

Schritt 2: Ist deine Email Adresse korrekt? Dann klicke auf „Per E-Mail bestätigen“.

Schritt 3: Gehe zu deinen Emails, schaue in den Posteingang, öffne die E-Mail von Google My Business und klicke auf die Bestätigungsschaltfläche in der Email.

Google My Business Kategorien

Du suchst und suchst, doch Irgendwie ist nicht das passende dabei… Was für Kategorien gibt es überhaupt in deiner Branche? Eine Liste aller Kategorien, eine Übersicht, das wäre echt praktisch! Diese Liste gibt es! Doch – du ahnst es – die exakte Bezeichnung für dich ist trotzdem nicht dabei. Du bist eine Malschule und Künstlerin, keine Kunstgalerie, Kunstschule, Kunstzentrum oder gar Kunstmuseum. *soifz*

Mein Tipp: nimm die Kategorie, die noch am ehesten passt. Wähle dann weitere Kategorien aus, die noch am zutreffendsten sind. Es geht hier um so passend wie möglich, nicht um soviel Kategorien wie möglich. Denn du willst, dass Google deinen Eintrag zu allen relevanten Suchanfragen anzeigt. Alle weiteren Suchanfragen sind für dich uninteressant.

Hier geht´s zur Liste: PlePer.com ist eine Seite aus den USA, die stets die aktuellen Google My Business Kategorien ausliest und in einer Liste anzeigt. Wahlweise als pdf, xls, csv oder zum ausdrucken (weniger empfehlenswert). Wähle die Sprache und das Land aus, klicke auf Show results in table, damit es übersichtlicher ist und du erhältst die aktuellste


Liste aller Google Kategorien

Google My Business Kategorien Liste

Diese Liste zeigt dir alle aktuell verfügbaren Kategorien an

​Ich passe nirgendwo rein, was nun?

Alles wird gut, es gibt auch für dich den passenden Eintrag. In der Hilfe zu Google My Business kannst du einen Rückruf von einem Google Mitarbeiter anfordern. Zusammen findet ihr entweder die für dich passende Kategorie (vielleicht hast du ja etwas übersehen?!) oder es wird in nächster Zeit die für dich passende Kategorie angelegt.

Bei Google dein Unternehmen optimal eintragen

Sobald dein Business bestätigt ist, wird es Zeit, dein Profil zu vervollständigen. Gehe in das GMB Dashboard, klicke auf den Eintrag, den du bearbeiten möchtest, wähle „Info“ und anschließend den Bereich, den du ausfüllen oder aktualisieren möchtest.

Google My Business Info bearbeiten Dashboard

Hier in dem Dashboard verwaltest du deinen Eintrag

Füge so viele Informationen und Medien wie möglich hinzu:

  • Profilfotos
  • Logo
  • Foto von deinem ​Business
  • die Öffnungszeiten (auch zu Feiertagen)
  • Attribute (z. B. „Rollstuhl zugänglich“, „kostenloses WLAN“)
  • Tag und Jahr der Geschäftseröffnung
  • eine Telefonnummer und
  • deine Internetseite.

Jeder kann zu deinem Eintrag eine Änderung vorschlagen oder hinzufügen. Darum ist es wichtig beim ersten Mal alles richtig einzutragen und deine Angaben regelmäßig zu überprüfen.
Änderungen werden gegebenenfalls sofort veröffentlicht oder laufen in deinem Dashboard auf.

Du erhältst den Hinweis “Aktualisierungen prüfen” und bearbeitest deine Angaben, indem du

  • dich bei deinem GMB Konto anmeldest
  • im Dashboard auf „Info“ klickst
  • mit der Maus auf den Stift neben dem Feld gehst, das du bearbeiten willst
  • deine Änderung vornimmst
  • und „Anwenden“ wählst.
Google My Business Aktualisierungen überprüfen
Google My Business Aenderungsvorschlaege Attribute

Jedes Unternehmen kann andere Attribute auswählen

​Google My Business Fotos

Laut Google verzeichnen Unternehmen mit Fotos 35% mehr Klicks auf ihre Webseite und 42% höhere Anfragen für Wegbeschreibungen in Google Maps. Optimal sind Fotos, die größer als 720 Pixel breit und 720 Pixel hoch und im JPG- oder PNG-Format sind.
Unsicher, wie viele Bilder du hinzufügen sollst oder was zu sehen ist? Hier ein paar Vorschläge, was du einfügen könntest.

​Titelbild

Das Google My Business-Titelbild ist eines der wichtigsten, da es in deinem Eintrag als erstes auftaucht.

Profilfoto

Dein Profilbild erscheint, wenn du neue Fotos, Videos oder Rezensionen hochlädst.

Zu deinem Profil- und Cover-Foto empfehle ich dir weitere Bilder hochzuladen, um deinen Eintrag informativer und ansprechender zu gestalten. Manchmal machen die Kategorien wenig Sinn, zum Beispiel als Reiseveranstalter. Trotzdem solltest du Fotos hochladen – sei kreativ!

Google-My-Business-Titelbild
Google-My-Business-Profilfoto

​Von Außen

Wie sieht es auf der Straße vor deinem Unternehmens aus verschiedenen Perspektiven aus? Google empfiehlt hier drei Fotos, du könntest Bilder von verschiedenen Tageszeiten (morgens, nachmittags, abends) einstellen, damit Kunden dein Geschäft gleich erkennen.

Von Innen

Wie sind die Räumlichkeiten in deinem Unternehmens gestaltet, was für eine Deko, wie sieht das Ambiente aus? Drei Fotos vermitteln deinen Kunden ein Bild, wie es in deinem Unternehmen aussieht.

Produkt

Stell deine Produkte vor, am besten ein Foto pro Produkttyp. Bei Dienstleistungen ist das schwieriger. Achte darauf, dass die Fotos gut beleuchtet sind.

Mitarbeiter bei der Arbeit

Zeige deine Mitarbeiter in Aktion, wie sie mit dem Produkt umgehen oder in Interaktion mit Kunden sind. Zwei oder drei Aufnahmen, dich deine Mitarbeiter mit zufriedenen Kunden zeigen (oder dich und deine Kunden).

Essen und Trinken

Bilder, deiner beliebtesten Gerichte. Überlege dir, welches die Top drei sind und arrangiere die Gerichte appetittlich. Vielleicht engagierst du einen Food-Fotografen!? Das sprengt dein Budget? Trau dich trotzdem und achte auf eine helle, gleichmäßige Beleuchtung. Nutze spezielle Food-Apps, um deine Fotos zu verschönern.

Gemeinschaftsräume

Fotos von Räumlichkeiten, in denen sich deine Kunden aufhalten, zum Beispiel in einer Lobby oder Lounge. Auf je einem Foto stellst du verschiedenen Annehmlichkeiten dar, die du anbietest.

Zimmer

Wichtig, wenn du die Unterschiede zwischen verschiedenen Zimmer- und Suitenoptionen optisch darstellen möchtest. Sie ehrlich und achte auf die finanzielle Bandbreite: für den schmalen Geldbeutel wie für den Komfortaufenthalt. Sicherlich ist für verschiedene Ansprüche etwas dabei, was du auf drei verschiedenen Fotos pro Kategorie darstellen kannst.

Team

Zwei bis drei Fotos von dir und deinem Team, die dein einzigartiges Credo oder Firmenphilosophie zeigt.

Beiträge

​Seit klar war, dass Google+ abgeschaltet wird, fehlt Google eine soziale Plattform. Die letzten Neuerungen zeigen, dass sich der GmB Eintrag, bzw. Google Maps in die Richtung entwickelt. Wie Beiträge helfen, dein local SEO zu optimieren, habe ich in einem anderen Beitrag beschrieben.

Google My Business Videos

Du kannst Videos zu deinem Eintrag hinzufügen.

Technische Voraussetzungen dafür sind:

  • 30 Sekunden lang oder
  • bis 100 MB oder
  • Auflösung von 720 px oder höher.

Also alles mit deinem Handy machbar. Videos gestalten dein Profil abwechslungsreicher und heben dich von deiner Konkurrenz ab. Sie sind eher die Kür als die Pflicht.


Google My Business Rezensionen

​Wie bekommst du Google Bewertungen?

Frage danach und reagiere auf aktuelle Rezensionen!
Zum einen bietet es dir die Chance, dich bei dem Rezensenten für sein Feedback und Hilfe zu bedanken. Zum anderen bekundest du damit Interesse an deinen Kunden.
Dadurch fühlen sich andere aufgefordert, Bewertungen zu hinterlassen. Hier rechts ist eine Beispielantwort auf einen zufriedenen Kunden.

Auch auf negative Bewertungen solltest du eingehen und zeigen, dass du Feedback/ Kritik ernst nimmst oder um unglücklichen Käufer zu beschwichtigen. Denke daran höflich zu bleiben. Schwierig, ich weiß. Ein verbaler Gegenschlag wirkt jedoch unprofessionell und unglaubwürdig.

Die Google My Business App

Google My Business ist als App für iOS und Android verfügbar. Du kannst damit:

  • Deine Geschäftszeiten aktualisieren, sowie die Standorte, die Kontaktinformationen und Unternehmensbeschreibung
  • Beiträge schreiben und Bilder hochladen
  • Statistiken anzeigen lassen

In der Desktop Variante kannst du zusätzlich

  • deinen Brancheneintrag löschen
  • die Einstellungen ändern oder
  • andere Nutzer hinzufügen.
Google-My-Business-Reaktion-auf-Rezensionen
Google-My-Business-schlechte-Rezensionen

Update 07.01.2019

Nachrichten über Google My Business erhalten

Google My Business Nachrichten erhalten

Jetzt können Nutzer direkt über deinen Eintrag in Google Maps Kontakt mit dir aufnehmen und gleich Termine vereinbaren, Tische reservieren oder Fragen stellen. Das kannst du in deinem GmB Dashboard freischalten.

Die Nachrichten laufen jedoch in der Google My Business App auf deinem Smartphone auf. Installiere dir das sobald du die Nachrichtenfunktion aktivierst, sonst laufen die Nachrichten ins Leere. Das wäre eher kundenunfreundlich.

​Die Kommunikation erfolgt - wie bei WhatsApp, Messenger & Co auch - in Echtzeit. Sei dir klar darüber, dass die Nutzer eine zeitnahe Antwort erwarten. Schließlich ist die Möglichkeit zur Beschwerde nur ein Klick weiter...

Auf Google Maps taucht das Nachrichtensymbol ganz prominent in der Menüzeile auf. Klickst du es an, bleibst du in der App und kannst gleich lostippen.

Fazit

​Der Google My Business Eintrag ist eine tolle, kostenlose Möglichkeit, die du unbedingt nutzen und pflegen solltest. Hier hast du die Chance, dich von deinen Mitbewerbern abzuheben und einen professionellen Eindruck zu hinterlassen, bevor Kunden deine Webseite sehen.

FINAL_-The-Bakery-Messaging-16s

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Newsletter

Mein kostenloser Infoletter bringt dir jeden Monat digitale Neuigkeiten, kostenlose Tools oder Inhalte aus meiner Online-Welt. Newsletter Beispiele und Datenschutz findest du hier.

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest

Share This