​Die Meta Description ist ein Ausschnitt von bis zu etwa 155 Zeichen, der den Inhalt einer Seite zusammenfasst. Suchmaschinen zeigen die Meta Beschreibung in den Suchergebnissen meist dann an, wenn sich der gesuchte Begriff innerhalb der Beschreibung befindet, so dass die Optimierung der Meta Beschreibung für die Suchmaschinenoptimierung auf der Seite entscheidend ist.

Was macht eine Meta Beschreibung?

Die Meta Beschreibung ist ein HTML-Tag (Kennzeichnung/ Anweisung), der im HTML-Code der Seite so aussieht:

​<meta name="description" content="Yoast helps you with your website optimization, whether it be through our widely used SEO software or our online SEO courses: we&#039;re here to help."/>

Der Zweck einer Meta Beschreibung für deine Seite ist einfach: jemanden, der bei Google sucht, dazu zu bringen, auf deinen Link zu klicken.

Mit anderen Worten, Meta Beschreibungen sind dazu da, Klicks von Suchmaschinen zu generieren.

Hol dir die Tool Tipps direkt in dein Postfach

Google, Bing & Co sagen zwar, dass es keinen direkten Ranking-Vorteil von der Meta Beschreibung gibt. Denn sie verwenden diese nicht in ihrem Ranking-Algorithmus.

Doch es gibt einen indirekten Vorteil: Google verwendet die Click-through-Rate (CTR), um herauszufinden, ob deine Webseite ein gute Antwort auf die Frage bietet, die der Suchende vorher bei Google eingetippt hat.

Hier ein Beispiel:

Du tippst bei Google WordPress Webseite erstellen ein.

Google listet dir die Ergebnisse auf:

als erstes die Anzeigen und

danach die Webseiten, von denen Google denkt, dass du dort die passende Antwort erhältst.

Du liest dich also durch die Google Suchergebnisse und klickst auf ein Ergebnis, landest auf der Seite und denkst dir: ne, das passt nicht. Deshalb gehst du ​zurück zu den Suchergebnissen und probierst den nächsten Link. Hier wirst du fündig und bleibst länger.

Dieses Verhalten merkt sich Google.

Es kommt nicht nur darauf an, dass deine Webseite auf der ersten Seite bei Google landet. Wichtig ist ebenso, dass Menschen dann auf den Link zu deiner Seite klicken und dort die Antwort auf ihre Frage finden.

Je mehr Leute auf deine Seite bei den Suchergebnissen klicken, desto mehr hält Google dich für ein gutes Ergebnis. Dementsprechend steigst du in den Suchergebnissen auf höhere Positionen.

Aus diesem Grund ist die Optimierung der Meta Beschreibung so wichtig wie die Optimierung deiner Überschriften.

7 Merkmale einer guten Meta Description

Ich habe hier alle für mich sinnvollen Merkmale zusammengefasst:

​1

​Bis zu 155 Zeichen - und manchmal mehr

​Die richtige Länge existiert nicht wirklich; sie hängt von der Botschaft ab, die du vermitteln willst.

Nimm dir genügend Platz, um die Botschaft zu vermitteln, aber halte sie kurz und knackig zugleich. Ab und zu ändert Google die Länge. Heutzutage siehst du meist Meta Beschreibungen von bis zu 155 Zeichen, mit einigen Ausreißern von 300 Zeichen.

Versuche die wichtigsten Informationen in den ersten 155 Zeichen deiner Meta Beschreibung zu packen.

​2

​Nutze aktive Sprache & gib einen Ausblick

​Na klar! Wenn du die Meta Beschreibung als Einladung zu deiner Seite betrachtest, wäre das hier der falsche Weg: Eine gemischte Metapher, die ein nicht vorhandenes, aber implizit hohes Qualifikationsniveau beschreibt.

Das ist eine langweilige Beschreibung, die niemand versteht und sie gibt keinen Aufschluss auf den Inhalt der Webseite. Ich werde dies weiter unten mit einigen Beispielen näher erläutern.

​3

​​Fordere zur Handlung auf

​Hallo, wir haben so ein und so ein neues Produkt, und du willst es. Erfahre mehr! Das überschneidet sich mit dem, was ich über den aktiven Schreibstil gesagt habe, aber ich wollte es betonen.

Es ist dein Verkaufstext, wo dein Produkt die Seite ist, auf die du verlinkst, nicht das Produkt auf dieser Seite. Einladungen wie

  • Erfahre mehr
  • jetzt buchen
  • Probieren Sie kostenlos und
  • kommen Sie hierher

sind sogenannte CTAs - Call to actions - Handlungsaufforderungen.

​4

​​​Enthält das Keyword

​Wenn das Suchwort mit einem Teil des Textes in der Meta Beschreibung übereinstimmt, neigt Google eher dazu, diese Meta Beschreibung zu verwenden und sie in den Suchergebnissen hervorzuheben.

Dadurch wird der Link zu deiner Seite noch einladender.

​5

​Spezifikationen nennen

​Falls du ein Produkt für den technisch versierte Menschen anbietest, nennst du in der Beschreibung gleich die technischen Spezifikationen.

Wenn der Besucher speziell nach diesem Produkt sucht, sieht er die passenden Informationen gleich auf Anhieb. Das löst eventuell den Klick aus. Du musst sie auf deiner Webseite gar nicht mehr groß überzeugen.

​6

Abgleich mit dem Inhalt

​Das ist wichtig: der Inhalt deiner Meta Beschreibungen musst mit dem Inhalt der Webseite übereinstimmen. Suchmaschinen verstehen es mittlerweile, wenn es da große Diskrepanzen gibt und strafen das mit schlechtem Ranking ab. Schon aus diesem Grund ist es eine schlechte Idee. Abgesehen davon werden irreführende Beschreibungen wahrscheinlich die Bounce-Rate (Absprungrate) erhöhen. Die Besucher verlassen deine Webseite sehr schnell und suchen weiter. Das wirkt sich ebenfalls auf dein Ranking aus.

Ist irgendwie logisch, oder? Du suchst nach WordPress Webseite erstellen und landest dann bei einer Webseite mit Inhalten für mehrsprachige Webseiten.

Nervig ...

​7

​Einzigartig

​Wenn du eine Meta Beschreibung für alle deine Seiten nimmst, wird die Nutzererfahrung in Google beeinträchtigt.

Obwohl die Seitentitel vielleicht variieren, scheinen alle Seiten gleich zu sein, da alle Beschreibungen gleich sind. Bevor du doppelte Meta Beschreibung erstellst, lasse lieber die Beschreibung leer.

In dem Fall erstellt Google von sich aus einen Auszug von der Seite, die das in der Suchanfrage verwendete Keyword enthält.


Der Serp Snippet Generator von Sistrix zeigt dir, wie andere Nutzer einen Suchtreffer deiner Website sehen könnten und unterstützt dich bei der Optimierung.


​Beispiele für eine gute Meta Beschreibung

Es gibt nichts besseres als konkrete Beispiele, damit es dir leichter fällt, richtige Meta Beschreibung zu erstellen. Lass uns einen Blick auf ein paar Beschreibungen werfen, wobei ich die oben genannten Punkte berücksichtige.


Die richtige Länge

Meta Description richtige Länge

Aktive Sprache

Meta Description aktive Sprache

Handlungsaufforderung

Meta Description Handlungsaufforderung

​Spezifikationen

Meta Description Spezifikationen

Keyword in der Beschreibung

Meta Description Keyword in Beschreibung

Wenn du eine WordPress Webseite hast, verwendest du höchstwahrscheinlich Yoast SEO. Damit erstellst du deine Meta Descriptions kinderleicht.

Am Ende jeder Seite oder Blogartikels findest du den Yoast SEO Snippet Editor, in dem du die Beschreibung wie auch den Titel und den Slug bearbeitest.

Außerdem siehst du sofort, wie es in der Vorschau aussieht.

Ich habe viele Seiten, wo soll ich anfangen?

Hast du das Gefühl, dass du jetzt alle deine Meta Beschreibungen ändern musst?
Aber das passt irgendwie so gar nicht in deinen Zeitplan?
Google sagt dazu folgendes:

​Falls Sie keine Zeit für die Beschreibung jeder einzelnen Seite haben, setzen Sie Prioritäten:

Erstellen Sie zumindest eine Beschreibung für die wichtigsten URLs wie die Startseite und besonders beliebte Seiten.

​Überprüfe mit der Google Search Console welche Seiten am besten ranken. ​Wie das funktioniert beschreibe ich in meinem Blogartikel Google Search Console – wie du sie für deine Webseite nutzt.

Probleme bei Meta Beschreibungen


Sicherlich gibt es noch andere Probleme, doch diese zwei tauchen am Häufigsten auf.

1. Meine Meta Beschreibung erscheint nicht

Deine Meta Beschreibung ist ein Vorschlag an Google. Google ist wohl der Meinung, dass die von dir erstellte Meta Beschreibung nicht den Inhalt der Seite repräsentiert oder z.B. ein Duplikat ist.
Hier findest du alle möglichen Gründe, warum deine Meta Beschreibung nicht auftaucht.

2. Wie schreibe ich eine andere Beschreibung für die sozialen Medien?

Wenn du Yoast SEO nutzt, dann klicke auf den Social Tab in der Yoast SEO Meta Box unter deinem Beitrag oder deiner Seite. Dort fügst du eine separate Beschreibung für deine Social Media-Kanäle hinzu.


Fazit

Denke ab jetzt daran, dass du auch gleich die Meta Description einfügst, wenn du  neue Inhalte auf deiner Webseite erstellst. Bei SEO geht es nicht immer um DIE EINE große Maßnahme, sondern um Details, die dich unterstützen und bei Google weiter nach vorne bringen.


Das könnte dir auch gefallen

Pin It on Pinterest

Share This