Mit 50+ in die Selbständigkeit durchstarten

Frau 50+ Bbild

Obwohl ich selbst (noch) nicht 50 Jahre alt bin, hat mich die Blogparade 50 Jahre ich von Gela Löhr gleich angesprochen.

Sofort kamen mir einige Frauen in den Sinn, die ich digital auf dem Weg ihrer Selbständigkeit begleiten durfte.

Als ich 2015 mit meiner Selbständigkeit anfing, lernte ich in verschiedenen Kölner Netzwerken ältere Frauen kennen, die mit 50+ einen beruflichen Neuanfang wagten.

(So wie in diesem Foto oben von Gisela von Löhneysen mit Karen Betty Tobias und Angelika van Amern.)

Mutig. Das war mein erster Gedanke.

Und auch: Woooow, so viel geballte Lebenserfahrung, Energie, Lust und Neugier auf diesen Neuanfang.

Leider erfahren Frauen, die sich in diesem Alter auf den Weg machen, sehr viel Unverständnis aus ihrem Umfeld. Meiner Meinung nach liegt das an der Generation, nicht an dem Alter, dass die Bedenken und das Sicherheitsgefühl überwiegen.

So wird Frau 50+ auch eher für verrückt erklärt oder ermahnt, als aus dem Umfeld ihrer Liebsten unterstützt.

Was diese Frauen mit mir gemeinsam haben ist, dass sie durch eine Lebenskrise nicht mehr so weitermachen konnten wie bisher.

Oftmals ein einschneidendes Ereignis wie ein Burnout, psychische Erkrankungen wie Depressionen oder ein schwerer Schicksalsschlag.

Selbständigkeit quasi als letzte Option

Das unterscheidet sie auch von den jüngeren Frauen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte.

Hier geht es oftmals darum, dass die Jüngeren ihr Lebensmodell ihren Vorstellungen von Leben und Arbeit aktiv gestalten möchten. Andere berufliche Optionen liegen durchaus auf dem Tisch, doch die jüngere Generation mag sie nicht wählen.

Sie nutzen die Selbständigkeit als Mittel zur Selbstverwirklichung.

3 Gründe, warum du mit 50+ im perfekten Alter für eine Existenzgründung bist

1. Diese Fülle an Know-how und Expertise

Als Frau mit 50+ bringst du jede Menge wertvolle Berufserfahrung mit und sitzt auf einem enormen Fundus an Fachwissen. Du kennst Strukturen und Abläufe, hast vielleicht auch als Führungskraft ganze Teams geleitet oder Kunden akquiriert und Verhandlungen geführt.

Du hast soziale Kompetenzen entwickelt und durch deine Empathie fällt es dir leicht, sich in andere hineinzuversetzen.

Das sind die perfekten Voraussetzungen, die du für dein Business brauchst, deine Basis, auf der du aufbaust.

2. Deine Lebenserfahrung ist  jetzt besonders wertvoll

Du hast schon so einige persönliche Herausforderung gemeistert, hast Täler von Tränen durchlaufen, deine Höhen genossen und bist daran gewachsen.

Du hast einige Fehlern gemacht, manche sogar doppelt - sicherheitshalber!

Dass,

  • der Fluss des Lebens dich trägt, dass es ein Morgen gibt und
  • es weitergeht.
  • es für jedes Problem eine Lösung gibt, auch wenn du sie gerade (noch) nicht siehst. Sie wird dich finden.

Doch du hast daraus gelernt, weißt was funktioniert, was nicht und was du dir auf gar keinen Fall mehr antust.

Du weißt auch wie wichtig es ist zu wissen, was man nicht will. Weil es dich zu dem führt, was du wirklich wirklich willst.

Den Weg bist du gegangen und deshalb knüpfst du nahtlos am nächsten Punkt an.

3. Du weißt was du willst (und was nicht)

Du kennst deine Stärken und Schwächen, was du kannst und willst, noch viel wichtiger: was dich glücklich macht. Wie du in bestimmten Situationen reagierst und unter welchen Rahmenbedingungen du zur Höchstform aufläufst.

Das alles bringt Ruhe in dein Leben, dadurch bist du gelassener und kannst dein Handeln kritisch reflektieren. Situationen und Risiken schätzt du realistisch ein, manchmal fehlt dir lediglich das Selbstbewusstsein, größer und höher zu träumen. 

Der Nachteil liegt in den mangelnden digitalen Kenntnissen

Frau 50+ ist oft mit der neuen Technik nicht vertraut und tut sich schwer damit. Doch ohne Internet und die unzähligen Möglichkeiten, die es bietet, geht es heute quasi gar nicht mehr.

Deine Kunden kommen nicht mehr über die gelben Seiten, Flyer oder Kataloge, sondern über Facebook, YouTube und deine Webseite. 

Neue Geschäftsmodelle bieten neue ungedachte Chancen und ich bin immer wieder ganz fasziniert von den Träumen, die mir meine 50+ Frauen anvertrauen. Meine Herausforderung besteht darin, diese Träume digital zu verwirklichen.

Genau das ist meine Aufgabe als digitale Betriebswirtin. Ich helfe Frauen, die ganz pauschal “Stress mit dem digitalen Kram haben” und ihn als Belastung empfinden.

Egal ob WordPress Webseiten, Facebook Marketing, Newsletter, Online Kurse oder bei Google gefunden werden - ich finde das passende digitale Setup.

Für Frauen, die mit 50 nochmal neu in die Selbständigkeit durchstarten wollen.

Ein tolles Gedicht über Wechselweiber findest du bei Heike Specht im Blog. Ich habe Tränen gelacht!

Das macht auch etwas mit mir. Es gibt mir Zuversicht für meinen 50. Geburtstag im November 2021.

Ich werde ihn nicht feiern (wie immer). Doch ich werde diese 50 auch nicht bedauern, verfluchen oder in Depressionen verfallen.

Denn ich habe tolle Vorbilder kennengelernt und begleiten dürfen, die mir gezeigt haben, dass Träume

  • gelebt werden wollen,
  • sich Bahn brechen,
  • das Leben auf den Kopf stellen und
  • dir den Atem rauben.

Leben halt. Der ganz normale Wahnsinn. Ich freue mich darauf und bin dankbar dafür, dass ich meine 50+ Frauen begleiten durfte.


Das könnte dir auch gefallen

  • Anne sagt:

    Mega! Hab Dich gleich in meinem Artikel verlinkt 🙂

  • Danke schön! 💞 Ich wusste noch gar nicht, dass 50 das neue 30 ist, das habe ich in deinem Blogartikel gelesen: https://www.annejansson.com/post/ayurveda-kreativ
    Dass besonders wir Frauen zu viel Vata in unserer aktuellen Konstitution haben ist für mich auch neu, aber die Folgen die du hier aufzählst: Stress, Schlafstörungen, kreisende Gedanken kenne ich leider auch 😥
    Routinen und Struktur brauchst du auch für deine Selbständigkeit. Zumeist sind diese auch bereits vorhanden – analog. Ich helfe dann dabei, sie digital umzuwandeln. 🙂

  • >

    Pin It on Pinterest

    Share This
    Scroll to Top

    Hey, willst du deine WordPress Seite selbst erstellen? Kostenlos?