Was bringt dein Herz zum Strahlen? Oder von Datenschutz & Apps auf Facebook

beispielangebot-de-nametests-com-2016-10-27-20-53-36

Und ich möchte mich bereits an dieser Stelle entschuldigen, dass ich dir hier nicht die Antwort darauf geben kann, was genau dein Herz zum Strahlen bringt. Wenn du kurz in dich gehst, dann wirst du bemerken, dass du das sowieso besser weißt als ich. Oder als irgendeine App, die deine Profildaten auf Facebook ausliest.

Fallen dir auch immer wieder mal diese Beiträge in deinem Newsstream auf?

Über den Sinn und Zweck dieser Beiträge kann man diskutieren und sicherlich sind sie lustig, erheiternd oder geben dir die Bestätigung, die dir just fehlte. Doch ein Aspekt wird dabei zumeist von den AnwenderInnen übersehen:

Der Datenschutz.

Also, der nicht mehr vorhandene.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass jeder so mit seinen Daten umgehen darf, wie es ihm beliebt. Doch bei diesen Anwendungen sind ja oft auch die Daten deiner Facebook-„Freunde“ mit involviert. Denn damit du die Antwort auf diese drängende Frage erhältst, musst du deine Zustimmung zur Weitergabe verschiedener Profildaten erteilen.

​Jetzt kannst du darauf vertrauen, dass deine Freunde einen Moment inne halten und auf „Dies bearbeiten“ klicken, um die Informationen auszuwählen, die der App weitergegeben werden. Grundsätzlich besteht diese Möglichkeit:

​Oder du gehst in deinem Profil auf die Einstellungen und wählst in den Privatsphäre-Einstellungen aus, welche deiner Daten von anderen Personen weitergegeben werden dürfen. So bestimmst du wieder in dem Facebook-möglichen Maße, was mit deinen Daten passiert.

Das könnte dir auch gefallen

>

Pin It on Pinterest

Share This
Scroll to Top

Hey, willst du deine WordPress Seite selbst erstellen? Kostenlos?